Internationale Zugvogeltag 2017 (© NVVB)Nach dem Minusrekord vom Vorjahr nun also neue Höchstzahlen punkto Zugvögeln. Natürlich macht uns der Zugvogeltag jedes Jahr Freude, einfach weil wir einen Tag lang mit den Freunden des Naturschutzverein Muttenz verbringen und viele interessierte Besucher treffen und nebenher auch eine schöne Aussicht vom Wartenberg geniessen – aber wenn dann auch noch immer wieder Schwärme von Vögeln vorbeifliegen, macht es doppelten Spass.

Beim Aufstellen des Stands am Morgen sieht es noch gar nicht nach einem besonderen Tag aus. Der Himmel ist wolkenverhangen, und wir sind uns nicht sicher, ob nicht noch der eine oder andere Schauer fällt. Aber je länger der Vormittag dauert, desto grösser werden die blauen Löcher, und bald setzt sich die Sonne vollständig durch.

Internationale Zugvogeltag 2017 (© NVVB)
Junge Kornweihe

Was die Zahlen angeht, gehen erst die Buchfinken in Führung. Am Morgen kommen immer wieder Grüppchen vorbei, und bald steigen die Zahlen in den dreistelligen Bereich. Dann holen aber die Ringeltauben auf, und sie kommen in Schwärmen von bis zu hundert. Gegen Mittag, mit zunehmender Thermik, machen sich auch die Greifvögel auf den Weg, und wir sehen ordentliche Mengen von Mäusebussarden und Rotmilanen, daneben auch Turmfalken und Sperber. Als Besonderheit fliegt auch eine Kornweihe vorbei (hatten wir hier noch nie) und ein verspäteter Wespenbussard.

Mittlerweile duftet es verlockend nach Bratwurst von Fredis Grill. Und nachdem der erste Hunger gestillt ist, kommt der Kaffee und der Kuchen von Andrea. Auch was das Kulinarische angeht, sind wir ein eingespieltes Team. Als Neuigkeit kriegen wir dann auch noch selbstgebrautes Bier, das Bruno den Berg hochgetragen hat.

Bei so viel Essen und Trinken könnte man glatt das Vogelzählen vergessen. Zum Glück sind mittlerweile immer mehr BeobacherInnen eingetroffen. Am Schluss um 16 Uhr kommen wir auf rekormässig Total 1291 Zugvögel (zum Vergleich: 2016 waren es 22) mit den lokalen- und rastenden Vögel Total auf 1350 und 49 Besucher. -> Resultate auf BirdLife Schweiz.

Für alle Beteiligten steht fest: nächstes Jahr am ersten Oktobersonntag treffen wir uns wieder am Wartenberg.

Bericht: Örni Akeret / NVVB-Präsident


Unsere Top 3 der beobachteten Zugvögel

1. Ringeltauben           955*
2. Buchfinken              150
3. Mäusebussarde        38

*Übrigens der zweithöchste Wert,
der in der Schweiz gezählt wurde!
Nur NVEttingen hatten mehr.

→ Detail unsere Resultate 2017 [PDF, 56 KB]


Hier ein paar Fotoimpressionen vom Tag
(Das © bleibt beim Fotografen, resp. dem Verein!)

 

EuroBirdwatch – Internationaler Zugvogeltag 2017
Share on FacebookEmail this to someoneTweet about this on TwitterPrint this page
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.