Die Tage werden etwas kälter und so mussten wir uns etwas besser einpacken für den zweiten Pflegeeinsatz vom Jahr.

Trotzdem kamen wieder 10 fleissige Helferinnen und Helfer, die das Schnittgut vom Vortag zusammen rechten, die Armensiche Brombeeren, Kanadische Goldruten und Gemeinde Waldrebe (Niele) auspickelten, die Sträucher die in die Bahngleise wuchsen zurückschnitten, in den Teichen den Faulschlamm und Verlandungszonen entfernten und vieles mehr….

Dank den warmen Wurstweggen, Kaffee und Tee in der Z’Nüni-Pause, konnte man sich etwas aufwärmen und stärken für den Endspurt bis kurz vor 12 Uhr.

Wir Danken allen recht herzlich die wieder mitgeholfen haben, einen wichtigen Beitrag für den Amphibien- und Reptilienschutz zu leisten!


Ein paar Impressionen vom Einsatz gibt’s hier

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(Das © bleibt beim NVVB-Verein!)

 

Pflegeeinsatz: Weiheranlage Hard, 17. November 2018
Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.