Statuten

Art. 1 Name und Sitz

1 Unter dem Namen „Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden“, in der Folge nur noch mit NVVB bezeichnet, besteht mit Sitz in Birsfelden ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

2 Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell ungebunden.

3 Der Verein ist mit seinen Mitgliedern Mitglied beim Basellandschaftlichen Natur- und Vogelschutzverband (BNV) und durch diesen beim Schweizer Vogelschutz SVS/Bird Life Schweiz. Er weist diese Mitgliedschaften in seinen Unterlagen aus.

Art. 2 Zweck

Der NVVB bezweckt den Schutz, die Pflege und die Verbesserung der Lebensgrundlagen von Flora und Fauna und die Sicherung der biologischen Vielfalt in der Gemeinde Birsfelden und darüber hinaus.

Er versucht dies zu verwirklichen indem er:

  • die Mitglieder und die Öffentlichkeit über Natur- und Vogelschutz durch Mitteilungen, Vorträge, Exkursionen, Ausstellungen usw. aufklärt.
  • die Interessen des Natur- und Vogelschutzes beim Erlassen gesetz-
    licher Bestimmungen, die Flora und Fauna betreffen, vertritt.
  • das Erschliessen, Erhalten und Pflegen von Naturschutzgebieten und
    das Erhalten von Biotopen (Lebensräume) für gefährdete Tier- und
    Pflanzenarten unterstützt.
  • die Jugend für die Belange des Natur- und Vogelschutzes motiviert.
  • mit zielverwandten Organisationen zusammenarbeitet.

Art. 3 Mitgliedschaft

1 Der NVVB besteht aus Einzel-, Familien-/ Paar-, Jugend- und Kollektivmitgliedern.

2 Mitglieder des Vereines können natürliche oder juristische Personen werden, die den Verein bei der Verfolgung seiner Ziele unterstützen. Die Aufnahme erfolgt durch den Vorstand. Nach erfolgter Aufnahme werden dem Neumitglied die Statuten zugestellt.

Art. 4 Austritt und Ausschluss

1 Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Tod oder Ausschluss.

2 Der Austritt von Mitgliedern kann jederzeit durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand erfolgen.

3 Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es erheblich gegen die Statuten oder das Ansehen des Vereins verstösst. Auf Antrag des Vorstandes entscheidet die Generalversammlung mit der Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder.

4 Wer den Jahresbeitrag trotz Mahnungen nicht bezahlt, kann vom Vorstand als Mitglied gestrichen werden.

Art. 5 Finanzen

1 Zur Beschaffung der finanziellen Mittel dienen:

  • Beiträge von Mitgliedern
  • Erträge aus Leistungsvereinbarungen
  • Spenden und Zuwendungen aller Art: Sind zweckgebunden im
    Sinne von Art. 2 der Statuten zu verwenden.

2 Die Mitgliederbeiträge werden auf Vorschlag des Vorstandes durch die Generalversammlung jeweils für das folgende Jahr festgelegt.

3 Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

Art. 6 Organisation

Die Organe des NVVB sind:

  • die Generalversammlung
  • der Vorstand
  • die Rechnungsrevisoren

Weitere Vereinsorgane können durch die Generalversammlung bestellt werden.

Art. 7 Generalversammlung

1 Die Generalversammlung ist das oberste Organ des NVVB. Die ordentliche Generalversammlung findet jährlich, im ersten Quartal des Jahres statt. Sie wird mindestens 3 Wochen vorher, unter Bekanntgabe der Traktanden, schriftlich einberufen.

2 Eine ausserordentliche Generalversammlung kann auf Antrag des Vorstandes oder eines Fünftels der Mitglieder einberufen werden.

3 Die Geschäfte der ordentlichen Generalversammlung sind:

  • Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung
  • Genehmigung des Jahresberichts des Präsidenten
  • Genehmigung der Jahresrechnung und des Budgets nach Verlesung
    des Revisorenberichts
  • Entlastung des Kassiers und des Vorstandes
  • Festsetzung der Mitgliederbeiträge für das Folgejahr
  • Wahl des Vorstandes und der Rechnungsrevisoren
  • Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes und der Mitglieder

Je nach Bedarf:

  •  Festsetzung der Finanzkompetenz des Vorstandes
  •  Beschlussfassung über Statutenänderung und Auflösung des Vereins

4 Anträge von Mitgliedern zuhanden der ordentlichen Generalversammlung sind spätestens 14 Tage vorher schriftlich begründet dem Präsidenten einzureichen.

Über Anträge für deren Beschlussfassung nur die GV zuständig ist, die aber nicht auf der Traktandenliste stehen und nicht ordnungsgemäss eingereicht worden sind, kann nicht Beschluss gefasst werden.

Art. 8 Vorstand

1 Der Vorstand besteht aus mindestens 5 Mitgliedern:

  • PräsidentIn
  • VizepräsidentIn
  • KassierIn

und entsprechend weiteren Mitgliedern, die bei Bedarf zusätzliche Funktionen übernehmen.

In den Vorstand ist jedes Mitglied wählbar. Die Wahl des Vorstandes erfolgt auf die Amtsdauer von zwei Jahren. Der Vorstand konstituiert sich, mit Ausnahme des Präsidenten und des Kassiers, selbst.

2 Der Präsident vertritt den NVVB nach innen und nach aussen und führt die rechtsverbindliche Unterschrift für den Verein. Er leitet die Versammlungen und koordiniert das gesamte Vereinsgeschehen und wird im Verhinderungsfall von einem Vorstandsmitglied vertreten.

3 Der Vorstand verfügt im Einzelfall über eine Ausgabenkompetenz von CHF 1‘000.–. Zweckgebundene Fonds haben keine Ausgabelimite.

Art. 9 Rechnungsrevisoren

Die Generalversammlung wählt zwei Rechnungsrevisoren und einen Ersatzrevisor auf die Dauer von zwei Jahren. Eine Wiederwahl ist möglich.

Die Revisoren verpflichten sich, die Jahresrechnung zu prüfen, und sie legen der Generalversammlung schriftlich Bericht und Antrag vor. Die Jahresrechnung muss von mindestens zwei Revisoren geprüft werden.

Art. 10 Abstimmungen und Wahlen

1 Für Beschlüsse über Fusion oder Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen notwendig.

2 Die übrigen Beschlüsse sowie Statutenrevisionen werden mit dem absoluten Mehr der stimmenden Mitglieder gefasst.

3 Bei Wahlen gilt im ersten Wahlgang das absolute Mehr, im zweiten Wahlgang das relative Mehr. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los.

4 Abstimmungen und Wahlen finden offen statt, sofern nicht mindestens fünf Mitglieder geheime Wahl oder Abstimmung beantragen.

Art. 11 Auflösung des Vereines

1 Die Auflösung des Vereins kann nur durch eine ordentliche oder ausserordentliche Generalversammlung beschlossen werden.

2 Für die Auflösung des Vereins ist die Zweitdrittelmehrheit der Stimmenden an der GV notwendig.

3 Im Falle einer Auflösung werden das Vereinsvermögen und die Akten dem Basellandschaftlichen Natur- und Vogelschutzverband (BNV) zur Aufbewahrung und Verwaltung übergeben.

Kommt es innerhalb von 10 Jahren zur Gründung eines Vereins in Birsfelden mit gleichen Zielen, werden ihm Vermögen und Akten durch den BNV zugeführt. Nach Ablauf dieser Frist werden Vermögen und
Akten Eigentum des BNV.

Art. 12 Inkraftsetzung

Die Statuten wurden an der Generalversammlung des NVV Birsfelden vom 13. Februar 2015 genehmigt. Sie ersetzen die Statuten vom 25. Januar 1991 und treten sofort in Kraft.

 

Birsfelden, 13. Februar 2015

Der Präsident :                                     Die Kassierin:

Örni Akeret                                            Margot Aregger

 

Share on FacebookEmail this to someoneTweet about this on TwitterPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.