Unsere gemeinnützige Naturschutzarbeit in den letzten 35 Jahren

  • von 1981-1982 / Ideengeber und massgebend an der Gestaltung, sowie ab 1983 an der Realisierung des „Biotop am Stausee“  mit Teich, Wiesen, Hecken, Bäumen, Trockenmauer und diversen Kleinstrukturen. In Fronarbeit wurde das vorbildliche Projekt verwirklicht, bis heute wurden mehr als 12’000 Fronarbeitsstunden geleistet durch den NVVB und es werden viele weitere folgen. Diese Naturoase wird 2018 35 Jahre alt!
  • 1982 – 2006 / Pflege der Hecke am oberen Vorhafen des Kraftwerk Birsfelden bis zur Übergabe an Stadtgärtnerei Basel
  • 1984 / Massgebend bei der Heckepflanzung beim Schleusenweg auf der Kraftwerkparzelle 1550 zur JOWA; Pflanzung und ehemalige Betreuung der Hecke an der Birs oberhalb der Redingbrücke; Pflege der Wiese in der Hagnau, heute steht sie unter kant. Schutz und wird die von Pro Natura Baselland betreut; Intensive Mitarbeit im Auftrag der Gemeinde Birsfelden am Naturinventar Birsfelden (Gültig bis heute, momentan wird das Naturinventar aktualisiert)
  • 1985-2004 grossangelegte Amphibien Einsammel-Aktionen zur Amphibienwanderungszeit – zwischen Hardwald und Staatsgrubenweiher (Hardstrasse Birsfelden). -> Seit 1993 werden die eingesammelten Amphibien in die neuen Ersatzteiche umgesiedelt.
  • 1990 grosse Heckenbepflanzungen bei der Birs
  • 1992 – 1993/ Idee, Gestaltung und Umsetzung der 4 Amphibienersatzteiche vis à vis der Staatsgrube an der Hardstrasse in Birsfelden. Im November 1993 wurde mit dem Bau der drei Ersatzteiche begonnen und am 19. März 1994 fanden die abschliessenden Verpflanzungen der Stauden, Sträucher, Wasser- und Uferpflanzen statt.  Der NVVB pflegt dieses Gebiet bis heute mit 1-2 Pflegeinsätze pro Jahr. Dazu gibt es eine Vereinbarung mit der Grundstückbesitzerin der Bürgergemeinde Basel.
  • 1999 wurde durch den NVVB einen Spechtkurs mit 61 Jugendliche aus der Region durchgeführt.
  • 2006 / Pflanzen von weiteren 200 Sträuchern am Burenweg.
  • 2007 / Pflanzen von 800 Stieleichen im Hardwald zur Förderung des Mittelspechts in Zusammearbeit mit der Bürgergemeinde Basel.
  • 2013 Amphibenevakuierung-Aktion von Grasfröschen und Erdkröten, sowie des Berg- und Fadenmolchs von März bis Mitte April in der Staatsgrube -Hardstrasse Birsfelden. Die Grube soll irgendwann zugeschüttet werden zur Industrienutzung;   Teichräumen des Teiches im „Biotop Am Stausee“!
  • 2014 Projekttage „Umwelteinsatz“ mit über 200 SchülerInnen der Sekundarschule Birsfelden im Mai (Schwerpunkt Neophytenbekämpfung im Hardwald,  an der Birs und in den Naturschutzgebieten); 1 Umwelteinsatz im November mit 19 SchülerInnen der Primarschule Kirchmattschulhaus – Hecken- und Grünfllächenrückschnitt im Naturschutzgebiet: Weiheranlage Hard; 2 Umwelteinsatz im November mit 23 SchülerInnen der Primarschule des Sternenfeldschulhaus – Heckenrückschnitt im „Biotop Am Stausee“, Lauben und Abfalleinsammeln;  Zwei Infostände über Neophyten (gebietsfremd Pflanzen) und ihre Ersatzplatzen am Birsuferweg-Fest vom 22. Juni 2014 gemeinsam mit dem Verein für Natur-und Vogelschutz Reinach; Start der Götti / Gotti Patenschaft im Hardwald.
  • 2015 / Erstmals 2 Infostand Anlässe. Thema „Blumenwiesen anstelle von Rasenflächen oder Asphalt“ am 16. Mai 2015; Thema: „Biodiversität im Siedlungsraum – Natur vor der Haustür“, 19. September 2015.; Seit 2015 auch Gartenrotschwanz-Förderprogramm in den Familiengärten Hagnau in Zusammenarbeit mit dem Familiengartenverein Hagnau, der Grünspecht Gmbh und dem Sekundarlehrer Raphael Helfenberger mit seiner Klasse. Im August / September Auspumpen und Trockenlegung des grossen Teiches der „Weiheranlage Hard“ wegen vielen illegal ausgesetzen Goldfischen, über 700 Goldfische konnten abgefischt und der Faulschlamm entfernt werden.
  • 2016 / Im Frühjahr Sanierung der Trockenmauer im „Biotop Am Stausee“; 20 neue Mauersegler Nisthästen ans Rheinparkschulhaus montiert; Beiteiligung bei der Vernehmlassung beim STEK / STEP; Mithilfe beim neuen Birsfelder Naturinventar (nocht nicht von der Gemeinde abgesegnet!);  1. Offizieller Wildpflanzenmarkt im „Biotop Am Stausee“ in Zusammenarbeit mit Pro Natura Baselland: 2016, 2017.
  • 2017 / 2 Kurse beim Verein für die Schuljugend angeboten; Mithilfe beim Thema Wasser Herbstferien-Plausch; Mitwirkung Vernehmlassung neues Birsfelder Hundereglement (Seit Januar 2018 gültig!)
  • 2018 / Mitte Januar, Kontrolle und putzen der Gartenrotschwanz-Nistkästen in den Familiengärten Hagnau durch die 17 Schülerinnen und Schüler der Klasse A4g des Rheinparkschulhauses Birsfelden – Fotos und Info zum Hagnau Gartenrotschwanz-Förderprogramm.

 


Und was wir sonst noch machten und machen…

  • Aufhängen mehrerer Mauersegler-Nistkästen an div. Schul- und Privathäuser
  • Montage von 2 Schleiereulenbrutkästen in den beiden Kirchtürmen der Birsfelder Kirchen (heute nicht mehr vorhanden!)
  • Seit den Anfängen immer wieder diverse Naturschutzeinsätze mit Birsfelder Schulen
  • Seit den Anfängen Betreuung eines grossen Nisthilfenparks für Meisen u. Co. Waldkäuzen und Siebenschläfer im Hardwald
  • Unzählige Exkursionen, Vorträge und Kurse (Ornithologie und Botanik) über die Natuvielfalt für Mitglieder und Interessierte

Angaben alle ohne Gewähr und Unvollständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.