Exkursion von Schönenbuch bis Allschwil, 2016 (© NVVB)
Schwarzmilan und Rotmilan

Bei jeder Exkursion kann man etwas lernen. Heute zum Beispiel, was eine Kaltfront ist. Zum Besammlungszeitpunkt kurz nach Mittag in Schönenbuch ist es noch trocken und mild, aber die Wetterprognosen verheissen nicht viel Gutes und der Exkursionsleiter hat eine Lizenz zum Regenmachen. Trotzdem spazieren wir los. Am Dorfrand machen wir sogar einige schöne Beobachtungen. So liefern sich über einer frisch gemähten Wiese ein Rot- und ein Schwarzmilan einen Luftkampf in nächster Nähe. Auch Turmfalke und Mäusebussard lassen sich sehen.

Auf der Hügelkuppe südlich von Schönenbuch singen Feldlerchen und man hat einen schönen Rundblick. In Richtung Nordwesten sieht man allerdings nur eine dunkelgraue Front. Bei Wikipedia liest man unter anderem: „… die kalte Luft gerät unter warme Luft, wobei an der Luftmassengrenze Konvergenz entsteht. Hierbei wird die warme, feuchte Luft gezwungen, aufzusteigen. Die Folge ist Wolkenbildung und Niederschlag hinter der Kaltfront …. die Ankunft einer stärkeren Kaltfront kann oft gut beobachtet werden: Recht starker, etwas abgekühlter Wind, Quellwolken … die Temperatur sinkt beim Durchgang um mehrere Grade…“ können wir bestätigen. Es ist tatsächlich ein abrupter Wetterwechsel. Wir suchen kurz Schutz unter dem Vordach des Schiessstands, um den Regenschutz zu montieren.

Exkursion von Schönenbuch bis Allschwil, 2016 (© NVVB)

Dann geht es weiter, erst mal eine ganze Weile durch den Wald. Die Bäume haben den Vorteil, dass sie den Wind etwas dämpfen. Im Unterwuchs beginnt gerade der Bärlauch zu blühen, und auch der Waldmeister. Man könnte nun also etwas davon mitnehmen für eine Maibowle. Den meisten steht der Sinn aber mehr nach einem Heissgetränk. Aber eigentlich sieht der Wald sehr schön aus mit den jungen frischgrünen Blättern. Und die Stimmung der Teilnehmenden lässt sich vom Wetter auch nicht drücken. Wir geniessen auch den Gesang des Gartenrotschwanz in einem blühenden Obstgarten. Zum Abschluss kehren wir in Allschwil im Jägerstübli ein, und – wen wunderts – der Kaffi Lutz ist heute das beliebteste Getränk.

Bericht: Örni Akeret

 

Bericht Nachmittagsexkursion: von Schönenbuch – Allschwil, 23. April 2016
Share on FacebookEmail this to someoneTweet about this on TwitterPrint this page
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.