Pünktlich um 8.35 Uhr. besammelte sich die Orchideeninteressierten des Vereins in der Schalterhalle des Bahnhof SBB. Nach einer gemütlichen Fahrt von Basel nach Aarau und dortigem kurzen Aufenthalt, bei dem wir diese für uns alle etwas immer noch unbekannte Stadt kurz beäugen konnten, ging es mit dem Bus Nr. 2 vom Bahnhof Aarau nach Erlinsbach. Von der Bushaltestelle „Sagi“ ging’s dann ca. einen 20-minütigen gemütlichen Aufstieg zum Orchideelehrpfad AGEO Erlinsbach.

Sommerwurz - Exkursion: Orchideenlehrpfad Erlinsbach, 7. Juni. 2015 (© NVVB)
Sommerwurz

Auf dem Weg hinauf sahen wir auf der Wiese schon die ersten Orchideen, wirklich? Nein, einmal mehr spielt die Natur uns Streiche, so sahen wir auf der Wiese die orchideenähnliche Pflanze die Gelbe Sommerwurz (Orobanche lutea), eine Schmarozerpflanze die sich an den Wiesen-Klee andockt.

Der Weg zum Orchideenlehrpfad führt leider an einer Schweinemast vorbei, die man noch lange sehr gut riecht, auch die sonntäglichen Schiessveranstaltungen aus der Ferne begleiten uns nach oben. Doch das alles ist nicht so wichtig, belohnt werden wir kurz nach Eingang des Orchideenpfades mit den ersten Pyramidenorchis in wunderschönen Magewiesen, es summt und brummt hier wunderbar, die ersten Tagfalter das Schachbrett flattert um uns herum, sowie einige Bläulinge. Das Wetter ist traumhaft.

Bienen Ragwurz - Exkursion: Orchideenlehrpfad Erlinsbach, 7. Juni. 2015 (© NVVB)
Bienen Ragwurz

Der Orchideenlehrpfad wird von Betreuerinnen bewacht, damit die Besucher nicht in die schönen Halbtrockenwiesen trampeln, denn das braucht es auch nicht, es hat überall extra angelegte Trampelpfade von denen man die wunderbaren Orchideen beobachten und fotografieren kann. Auch bekommt man von den Betreuerinnen viele Informationen über den Lehrpfad und kann Broschüren kaufen.

 

greenFingerHier geht’s zur Fotogalerie

 

Monika Lagler unsere Exkursionsleiterin, machte eine kleine Einführung was Orchideen überhaupt sind, auf was für botanische Merkmale wir achten sollen. Nun schlängelten wir uns von Trampelpfad zu Trampelpfad und sahen all die wunderschönen Orchideen die hier wachsen. Einige waren zwar wegen dem sehr heissen Wetter der letzten Tage schon etwas verblüht, trotzdem hatte es noch viele schöne blühende Orchideen wie: Hummel-Ragwurz, Fliegen-Ragwurz, Mückenhandwurz, Bienen-Ragwurz, Pyramidenorchis, Puppenorchis, Fuchs-Fingerwurz, Vogelnestwurz, Grosses Zweiblatt, Langsporninge Handwurz, Grünliche Waldhyazinthe. Auch andere botanische Raritäten sah man und eben viele Insekten. Man konnte nicht genug bekommen von so viel schönem. Dieser Lehrpfad ist wunderbar angelegt zwischen Föhrenwald und Laubmischwald.

Kräutergarten Naturpark Barmelweid- Exkursion: Orchideenlehrpfad Erlinsbach, 7. Juni. 2015 (© NVVB)Nach einem kleinen Mittagspicknick in mitten des Föhrenwäldchens, machten wir uns auf den letzten Abschnitt des Lehrpfades, nach einem kurzen Rast auf der einzigen Holzbank im Gebiet, beschlossen wir bei diesem schönen Wetter noch zum Naturpark Bramelweid weiterzufahren. Also ging es runter ins Dorf Erlinsbach wieder in den Bus Nr. 2 Haltestelle „Sagi“ zur Haltestelle „Barmelweid“. Dort im Selbstbedienungsrestaurant der Klinik Bramelweid (REHA) hatten wir Lust auf Kaffee und Glace, bevor wir durch diesen wunderbaren angelegten Naturpark spazierten.

Lamas Naturpark Barmelweid - Exkursion: Orchideenlehrpfad Erlinsbach, 7. Juni. 2015 (© NVVB)Der Verein Bramelweid hat sich hier zum 100. Geburtstag ein besonderen Geschenk gemacht: Das 18 Hektar grosse Gelände um die Klinik herum sollte gezielt zu einem Naturpark umgestaltet werden. So wurde ein grosse Trockenmauer gebaut, Hecken aufgewertet, Wälder ausgelichtet, Wildkräuter angepflanzt, alte Apfelsorten und seltene Tierrassen gezüchtet. Man kann unter den sehr schön angelegten Picknickplätzen unter Weidendach oder schön kühl unter den Linden ausruhen, sich in eine öffentlich zugängliche Hängematte legen und vieles mehr. Hier sieht man 1:1 wie Biodiversität funktioniert. Diese wunderschöne naturnahe Umgebungsgestaltung zieht sich wie einen rote Faden durch das ganze Gebiet bis zur Flachdachbegrünung und der schön blumenreichen Grünflächen unmittalbar bei der Klinik. Ein Anschauungsmodell erster Güte, ein Vorzeigebeispiel wie man es anderswo nachmachen sollte!

Hier geht’s zum Naturpark

 

Exkursionsbericht: Orchideenlehrpfad Erlinsbach, Sonntag, 7. Juni. 2015
Share on FacebookEmail this to someoneTweet about this on TwitterPrint this page
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.