Auch 2013 hat sich der Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden wieder intensiv eingesetzt für die Natur in Birsfelden und hat Exkursionen und Vorträge durchgeführt:

  • Unser Jahr fing nach der GV (anfangs Februar) an: Mit dem Dia-Vortrag am 5. März 2013, über das Trekking nach Mustang (Nepal) von Hanni Geber
  • Dann haben wir wegen der angekündigten Zuschüttung der Staatsgrube (Hardstrasse Birsfelden)  bei dem der Weiher  – der von den Amphibien (Grasfrösche, Erdkröten, Berg- und Fadenmolch) immer noch teilweise als Laichgewässer aufgesucht wird – , und mitbetroffen sein wird. Von Freitag 15. März bis und mit 21. April 2013 eine Amphibienrettungs-Aktion durchgeführt.

Wir haben 5 interessante Exkursionen durchgeführt

  • 23. März 2013: Aescherfeld- (Brachen) – Schlatthof – Erlenhof. Leitung: Peter Aebersold (NVVB-Gründungsmitglied)
  • 6. April 2013: Wildtulpen in den Muttenzer Reben. Leitung: Marlu Kühn (Biologin)
  • 30. Juni 2013: Vogelwelt des höchsten Schweizer Juragipfels – Vom Chasseral nach Prés-d’Orvin. Leitung:  Heiner Lenzin (Biologe)
  • 19. Oktober 2013: Schloss Wildenstein im Herbst – Wanderung von Bubendorf – Schloss Wildenstein (Eichenhain) – Abendsmatt – Lampenberg – Hölstein. Leitung: Margot Aregger und Judith Roth (NVVB-Vorstandmitgliederinnen)
  • 7. Dezember 2013: Kraftwerk Rheinfelden: Umgehungsgewässser Badisch Rheinfelden. Leitung: Örni Akeret (NVVB-Präsident und Biologe)

Und waren Gast bei der

Dann hat sich der NVVB intensiv dafür eingesetzt, dass es für das „Biotop Am Stausee“ bei den Schleusen wieder eine längerfristige Pflegelösung gibt. Mit dem Resultat, dass mit der Gemeinde Birsfelden eine Pflege-Vereinbarug plus einem Pflegekonzept unterschrieben werden konnte mit der Zustimmung der Grundstückbesitzerin der Kraftwerk Birsfelden AG.

Mehrere Pflegeeinsätze haben wir in den von uns betreuten Lebensräume (Biotope)  durchgeführt

Nistkastenwesen

Wie alle Jahre zuvor haben unsere Nistkastenbetreuer im Hardwald in ihren Nistkasten-Areale, die Nistkästen in Stand gehalten, zur Maisen-Brutzeit und Siebenschläferzeit kontrolliert und Meldung gemacht. Margot und Beat Aregger haben neue Nistkasten gebaut und ältere instand gestellt

Weiter haben Margot und Beat Aregger  zur Mehlschwalben- und Mauersegler-Brutzeit einen Rundgang durch’s Dorf gemacht und die diversen Brutkästen an Privathäuser unter die Lupe genommen.  Es wurde dazu auch Infomaterial für Hausbesitzer zusammengetragen. Auch über die Eulennistkästen im Hardwald wurde ein neue Inventarliste erstellt und Betreuer gesucht, dazu mehr dann an der GV vom 14. Februar 2014.

Diverses

  • Da uns eine beunruhigte Birsfelderin uns aufmerksam machte, dass es in der Hagnau bei den Familiengärten – wo jetzt gebaut wird -, einige Tiere hat die vor dem Baubeginn gerettet werden sollten, haben wir eine kleine Weinbergschnecken-Einsammelaktion gemacht und es wurden ca. 150 Bergmolche aus einem vergessenen Kanister in die von uns betreuten Teiche der Weiheranlage Hard gezügelt.
  • Wegen der von der Immobilien Basel angekündigten Umnutzung der Staatsgrube an der Hardstrasse, gab es wegen den naturschützerischen Ersatzmassnahmen  mehere Treffen und 2 Begehungen bei der Weiheranlge Hard, wie auch im Hardwald.

Wir danken Allen auf diesem Wege recht herzlich, die sich in diesem Jahr in irgendeiner Form für den Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden stark gemacht haben!

Nächstes Jahr dürfen wir wieder ran und hoffen, auf viele zusätzliche Helferinnen und Helfer zählen zu dürfen.

Gelbbrauen Laubsänger im Biotop Am Stausee (© NVVB)

logo_nvvbt

Was war los im NVVB 2013?
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.